Stitch - Dein Piercing Studio in Mainz

Professionell und sauber. Auch ohne Termin.

Ganz gleich ob Bauchnabel-, Zungen-, Lippen- oder Intimpiercing, bei uns bekommt Ihr fast jeden Wunsch erfüllt - unter besten hygienischen Bedingungen und einem angemessenen Preis. Wir führen ein professionelles Piercingstudio mit einem kompromisslos sauberen Arbeitsplatz und einem einwandfreien Sterilisator.

In heller, freundlicher und gemütlicher Atmosphäre könnt Ihr Euch ausführlich und individuell über das gewünschte Piercing beraten lassen und in unserem separaten Piercingraum piercen lassen. Wir verwenden nur hochwertigen, geprüften und allergiefreien Titanschmuck oder medizinischen Kunststoff. Eure Gesundheit und Zufriedenheit steht bei uns an erster Stelle. Deshalb gehen wir in Sachen Qualität und Hygiene keine Kompromisse ein.

Im Kundenbereich könnt Ihr Euch in den Vitrinen nicht nur Standardschmuck ansehen, sondern auch bei einer Tasse Kaffee in unseren Piercingmagazinen und Fotomappen stöbern.

Schaut einfach mal vorbei, wir freuen uns.

Mehr zum Piercen


Piercing für Minderjährige / Einverständniserklärung
Liebe Jugendliche, liebe Eltern, wir piercen erst ab dem erreichten 14. Lebensjahr und dann auch nur im Beisein eines Elternteiles. Für Jugendliche ab dem 16. Lebensjahr gibt es hier eine Einverständniserklärung zum Download. Diese ist nur vollständig ausgefüllt und in Verbindung mit einer gültigen Kopie das Personalausweises des Erziehungsberechtigten gültig.

Download PDF

Allgemeine Information über Piercings

Das Stechen - Theorie und Praxis

Die zu piercende Körperstelle wird zunächst desinfiziert, um Infektionen zu vermeiden. Gegebenenfalls wird die Stelle zuvor auch von Haaren befreit. Der Ein- und Austrittspunkt des Stichkanals wird üblicherweise mit einem Stift markiert und mit einer Zange fixiert. Diese weist am Kopf zwei ringförmige Klemmen auf, durch welche die Piercingnadel auf der markierten Stelle angesetzt und hindurchgeführt werden kann. In Europa werden Piercings meist mit einem peripheren Venenkatheter gestochen. Hierbei ist die Nadel durch einen Plastik- oder Teflonüberzug geschützt.

Nachdem die Nadel durch die Haut gestochen wurde, wird sie entfernt. Lediglich der Überzug verbleibt in dem Stichkanal. Mit Hilfe dieses Überzuges wird der Schmuck durch den Stichkanal gezogen.

Eine weitere Methode ist der sogenannte Dermal Punch. Dabei werden Gewebeteile mit einer Hohlnadel bis zu einem Durchmesser von acht Millimetern heraus gestanzt. Dieses Verfahren wird vor allem angewendet, um größeren Schmuck in Knorpelgewebe einsetzten zu können. Weil hierbei Gewebe komplett entfernt und nicht verdrängt wird, der Schmuck somit weniger Druck ausübt, heilen gepunchte Piercings besser.

Schmerzen beim Stechen

Ein oftmals geäußertes Bedenken stellen die mit dem Stechvorgang einhergehenden Schmerzen dar. Der Schmerzreiz beim Einstich der Kanüle ist mit dem einer Spritze (beispielsweise bei einer Impfung) vergleichbar; er kann intensiv wahrgenommen werden, dauert jedoch nur für den Bruchteil einer Sekunde an. Wie stark und als wie unangenehm der Schmerz dabei empfunden wird ist sehr subjektiv, dennoch unterscheiden sich Piercings im Bezug auf die Intensität des Schmerzes beim Stechen.

Die zu piercende Stelle wird bei uns vor jeder Anwendung selbstverständlich mit Eisspray betäubt, um den Schmerz so klein wie möglich zu halten.

Der Heilungsprozess

Da die Wunde eines neuen Piercings vom eingesetzten Schmuck offen gehalten wird, bildet sich während der Heilungsphase von außen nach innen ein Hautschlauch entlang des Stichkanals, der den Schmuck umschließt. Dabei wird zunächst nach der Gerinnung eventueller Blutungen die Durchblutung im umliegenden Gewebe gefördert, was in der ersten bis zweiten Woche häufig zu Rötung, Schwellung und Erwärmung führt. Blutgerinnsel werden durch abgesonderte Wundflüssigkeit heraus gespült. Bei einer Infektion kann es zum Austreten von Bakterien bekämpfenden Leukozyten (Eiter) kommen.

Die Dauer des Heilungsprozesses ist abhängig von verschiedenen Faktoren wie Schmuckmaterial, Hygiene, Pflege und der durchstochenen Körperstelle sowie dem allgemeinen Gesundheitszustand.

Geprüft auf Sauberkeit und Hygiene

Damit Ihr Euch bei uns sowohl wohl, als auch sicher fühlt ist unser Studio vom Institut "Allgemeine Hygieneberatung" eingehend geprüft und zertifiziert worden.

Eure Gesundheit und euer Wohlbefinden steht bei uns an erster Stelle!

Fotogalerie

Piercings

Studio

Was wir sonst noch bieten

Wir gehen dir unter die Haut

Stitch Piercing

Wir sind dein Ansprechpartner rund ums Thema Piercen in Mainz. Professionell, sauber und so gut wie immer für dich da. Schau doch einfach mal rein.

Stitch Tattoo

Endlich ist es soweit! Wechselnde Gasttätowierer sorgen endlich dafür, dass es bei uns bunt zugeht! Termine gibt es gegen Anzahlung bei uns im Studio.

Stitch Laser

Dauerhafte und hautschonende Tattooentfernung. Mit Hilfe eines speziell entwickelten Lasers können Ihre Tätowierungen besonders hautschonend entfernt werden.

Kontakt

Kommt vorbei, ruft an oder schreibt uns...

Öffnungszeiten: Mo, Mi, Fr: 14.00 - 18.00 // Di, Do: 14.00 - 20.00 // Samstags nach Termin

Bahnstraße 2, 55128 Mainz

Telefon: 06131 - 463 09 09

info(at)stitch-mainz.com

Im Notfall: 0175 - 3804266

Impressum
Stitch - Piercingstudio, Tattoostudio & Tattooentfernung
Bahnstraße 2, 55128 Mainz
Inhaber: Marvin Wedrich
www.stitch-mainz.com

Disclaimer // Google Analytics